Effekte des "Vitalen Duschens" auf physische und psychische Parameter – eine randomisiert kontrollierte Studie

Kaltes Duschen für die Gesundheit? Wollen Sie aktiv auf Ihr psychisches und körperliches Wohlbefinden Einfluss nehmen? Mit dieser Studie sollen die gesundheitlichen Wirkungen des kalten und warmen Duschens untersucht werden.

In bisherigen Studien wurden gesundheitsfördernde Wirkungen von ausgedehnten Kalt- und Warmwasser Anwendungen auf den Körper dokumentiert. Es wird angenommen, dass regelmäßige Kaltwasseranwendungen zu einer Verbesserung der Herz-Kreislauf Funktion, der Lebensqualität, der Schlafqualität, der Immunfunktion und des allgemeinen Wohlbefindens führen.

Hierzu bieten wir Ihnen die Teilnahme an einer vierwöchigen Studienintervention an:

Der Ablauf der Studie findet in zwei Gruppen statt  (Die Zuteilung zu einem Kurs im Rahmen der Studie ist zufällig):
  • Teilnehmende der Interventionsgruppe erhalten den Einbau eines Dusch-Prototyps durch einen Handwerker und eine persönliche Einweisung. Nach der Installation werden sie gebeten, jeweils täglich nach dem üblichen Duschvorgang nach einem vorgegebenen Duschprotokoll mit Wechsel von warmer und kalter Temperatur über vier Wochen zu duschen.
  • Teilnehmer der Kontrollgruppe werden angehalten nichts am Duschverhalten zu ändern und erhalten das Angebot einer hochwertigen Handbrause als Geschenk nach Ende der Studienbeobachtungszeit nach 3 Monaten.

Aufwand und Dauer der Studie

Studienteilnehmerinnen und Studienteilnehmer werden am Studienzentrum (Charité-Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin Standort Wannsee) rekrutiert.

Studienvisiten finden zu Beginn der Studie und nach 4 Wochen statt. Dabei werden Blut abgenommen und der Blutdruck gemessen. Jeweils vor und nach der 4-wöchigen Intervention sowie nach 12 Wochen werden die Teilnehmer gebeten, Fragebögen zur Lebensqualität, zum psychischen und körperlichen Befinden zu beantworten. Zusätzlich werden Sie im Rahmen von Zwischenbefragungen direkt vor und nach dem Duschen gebeten, einen Fragebogen zu Ihrem momentanen psychischen Befinden auszufüllen.

Die Zuteilung in die 2 verschiedenen Gruppen erfolgt per Zufallsprinzip. Teilnehmer der Interventionsgruppe erhalten den Einbau eines Dusch-Prototyps durch einen Handwerker und eine persönliche Einweisung. Nach der Installation werden die Teilnehmer gebeten, jeweils täglich nach dem üblichen Duschvorgang nach einem vorgegebenen Duschprotokoll mit Wechsel von warmer und kalter Temperatur über vier Wochen zu duschen (Dauer ca. 5 min). Der Ausbau Dusch-Prototyps erfolgt nach 4 Wochen durch einen Handwerker. Die Teilnehmer der Kontrollgruppe werden angehalten nichts am Duschverhalten zu ändern und erhalten das Angebot einer Handbrause als Geschenk nach Ende der Studienbeobachtungszeit nach 3 Monaten.

Wie profitieren Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Studie?

Die Erkenntnisse dieser Studie können zur besseren Einschätzung der Wirksamkeit und Wirkungsweise von Hydrotherapie in Form des Vitalen Duschens beitragen. Die Studienteilnehmenden erhalten eine umfassende ärztliche Betreuung.

Wer darf leider nicht teilnehmen?

Eine Teilnahme ist nicht möglich, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte zutreffen:

  • schlechter Allgemeinzustand
  • schwerwiegende psychische Erkrankungen
  • schwerwiegende akute oder chronische Erkrankungen
  • Teilnahme an einer klinischen Studie oder (teil-)stationärer Aufenthalt innerhalb der letzten 3 Monate vor Studieneinschluss
  • Intensiv- und Leistungssportler
  • Morbus Raynaud und Kälteagglutinin-Erkrankung
  • Schwangerschaft oder Stillzeit oder geplante Schwangerschaft in den nächsten 10 Monaten
  • bereits regelmäßig ausgeführte Hydrotherapie

Weitere Ein- und Ausschlusskriterien klären wir gern in einem persönlichen Telefonat mit Ihnen.

 

Sie möchten an der Studie teilnehmen und haben noch Fragen? Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Angabe einer Rückrufnummer, damit wir Ihre Fragen beantworten und die weiteren Details zur Studienteilnahme in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen klären können.

Ihre Ansprechpartnerin

Miriam Rösner
Study Nurse der Hochschulambulanz für Naturheilkunde der Charité-Universitätsmedizin Berlin
am Immanuel Krankenhaus Berlin

T: 030 80505-682
naturheilkunde.studien@immanuel.de

 
Studiensteckbrief

Titel: Effekte des "Vitalen Duschens" auf physische und psychische Parameter - eine randomisiert kontrollierte Studie
Indikation: Wirkungen der Hydrotherapie in Form des Vitalen Duschens auf physische und psychische Parameter (Herz-Kreislaufsystem, Immunfunktion, Lebensqualität, Schlafqualität, Psyche)
Verfahren: Hydrotherapie – Vitales Duschen
Beginn: voraussichtlich ab 2/2022
Status: in Planung

Projektleitung: Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Immanuel Krankenhaus Berlin / Charité – Universitätsmedizin Berlin
Ärztliche Studienkoordination: Dr. med. Michael Jeitler, Immanuel Krankenhaus Berlin

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Immanuel Medizin Zehlendorf

  • In der Privatpraxis für Naturheilkunde erhalten Sie Selbstzahlerleistungen von TCM bis Ayurveda.
    Zur Website

Naturheilkunde Blog

  • Neuigkeiten aus der Wissenschaft, Berichte von Veranstaltungen und Reisen, Tipps und Rezepte.
    zum Blog

Termine

  • 05 September 2022
    Vorbereitungsabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche C
    mehr
  • 09 September 2022
    Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche C
    mehr
  • 05 Oktober 2022
    Vorbereitungsabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche D
    mehr

Weitere Termine

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links