Team Ayurveda-Medizin & Yoga-Therapie

Ayurveda ist in der traditionellen indischen Medizin verwurzelt und wird von unseren speziell geschulten Therapeuten durchgeführt. Ziel ist es, die Patienten mit Hilfe ayurvedischer Anwendungen bei ihrer Gesundung zu unterstützen, sowie ihnen spürbare Erleichterung im Umgang mit ihrer Erkrankung zu geben.

Dr. med. Christian Kessler

Oberarzt und Co-Leitung der Hochschulambulanz für Naturheilkunde und der Praxis Immanuel Medizin Zehlendorf, Forschungskoordination und Projektmanagement

Dr. med. Christian Kessler ist seit 2009 als Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Naturheilkunde und der Hochschulambulanz für Naturheilkunde tätig, seit 2013 als Oberarzt für Forschungskoordination und Projektmanagement.

Er forscht außerdem am Immanuel Krankenhaus Berlin im Rahmen der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité Universitätsmedizin Berlin. Er ist Experte für Traditionelle Indische Medizin und Ayurveda sowie studierter Indologe.
mehr

 

Norbert Moca

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Ayurveda-Arzt

Norbert Moca ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ayurveda-Spezialist und arbeitet seit Oktober 2019 als Ayurveda-Arzt an der Hochschulambulanz für Naturheilkunde.

Während seines Medizinstudiums an der Universität des Saarlandes beschäftigte er sich u.a. mit komplementären Heilmethoden.

Seine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte lagen in den Fachbereichen Psychiatrie/Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie. Im Rahmen seiner verhaltenstherapeutischen Ausbildung entwickelte Norbert Moca großes Interesse an Mind-Body-Medizin und Achtsamkeitsbasierter Stressreduktion (MBSR) und leitete an verschiedenen psychosomatischen Kliniken Gruppen in achtsamkeitsbasierten Methoden an.

Über seine jahrelange Yoga-Praxis kam Norbert Moca zum Ayurveda. Aufgrund seiner Begeisterung für den ganzheitlichen und integrativen Ansatz nahm er ein berufsbegleitendes Studium der Ayurveda-Medizin an der Europäischen Akademie für Ayurveda in Birstein und Berlin auf. Im Rahmen seiner privatärztlichen Konsultationen konnte er wertvolle Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit der Ayurveda-Medizin sammeln.

»Die große Stärke der Ayurveda-Medizin liegt darin begründet, dass sie den Menschen in all seinen Facetten betrachtet (Ganzheitlichkeit) und genau da abholt, wo dieser sich aktuell befindet, ohne aus den Augen zu verlieren, wie das Individuum beschaffen ist (Konstitution). Somit lassen sich chronische und psychosomatische Störungen häufig günstig beeinflussen.«
 

Dr. med. Claudia Kuhlmann-Kiefer

Fachärztin für Anästhesiologie, Naturheilverfahren und Ayurveda-Ärztin
 

Elmar Stapelfeldt M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Ayurveda

Elmar Stapelfeldt, Jahrgang 1968, studierte zunächst Sanskrit und Ayurveda-Klassiker an der Universität Tübingen. Den Magister der Indologie erhielt er mit Auszeichnung. Im Rahmen seiner medizinischen Ausbildung verbrachte er eineinhalb Jahre als Praktikant und Assistent an indischen Ayurveda-Kliniken.

Danach übte er eine rege Praxistätigkeit in Dresden, Wien und Birstein aus und koordinierte viele Jahre die medizinischen Lehrgänge der Europäischen Akademie für Ayurveda nahe Frankfurt a.M. Schließlich initiierte er dort als Studienleiter in Kooperation mit der Middlesex University, London, den ersten Master-Studiengang für Ayurveda-Medizin („MSc in Ayurvedic Medicine“) und wirkte somit als Pionier der akademischen Etablierung des Ayurveda im deutschsprachigen Raum. Bei seiner internationalen Dozententätigkeit liegt der Schwerpunkt auf Ayurveda-Medizin und Indischer Philosophie.

Mit einer Reihe von Veröffentlichungen trieb er besonders durch die Bücher "Ayurveda Manualtherapie und Ausleitungsverfahren" und "Praxis Ayurveda Medizin" (beide Haug-Verlag) zusammen mit seinem Lehrer Prof. S.N. Gupta die Verbreitung des Ayurveda in medizinischen Fachkreisen voran.

Seit 2012 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Immanuel Krankenhaus in der Abteilung für Naturheilkunde. Neben Team-Fortbildungen, Patientenschulungen, Vortragsreihen und Supervisionen im Bereich Ayurveda-Medizin organisiert er Fachkongresse und übt eine beratende Tätigkeit für Ayurveda-Studien aus. Sein Schwerpunkt liegt in den Bereichen Sanskrit-Primärtexte, ayurvedische Ernährung und gesunde Lebensführung, sowie Heilpflanzenkunde und Ausleitungsverfahren.

Als Ayurveda-Heilpraktiker bietet er eine Sprechstunde am Immanuel Krankenhaus Berlin an. Mehr Informationen zur Ayurveda-Heilpraktiker-Sprechstunde

»Klassisches Ayurveda-Wissen für ein modernes Gesundheitssystem.«
 

Gunda Loibl

Koordinatorin Ayurvedaambulanz, Studiensekretärin in der Forschung

Gunda Loibl arbeitet seit 2010 als Studiensekretärin im Forschungsbereich im Rahmen der Stiftungsprofessur für Klinische Naturheilkunde der Charité-Universitätsmedizin Berlin am Immanuel Krankenhaus Berlin und unterstützt bei der Koordination der Studien.

»Gesund leben, sanft heilen.«
 

Grit Bartsch

Ayurveda-Therapeutin in der Abteilung für Naturheilkunde

Grit Bartsch, Jahrgang 1966, ist seit dem 01. Oktober 2010 am Immanuel Krankenhaus Berlin in der Abteilung für Naturheilkunde als Ayurveda-Therapeutin in Vollzeit tätig. Sie absolvierte zunächst eine Ausbildung als Krankenschwester und arbeitete im Bereich Psychiatrie und Neurologie spezialisiert auf Sucht- und Drogenkranke. Seit 1993 arbeitete sie als Gruppentherapeutin für hirnleistungsgeminderte sucht- und drogenkranke Patienten.

In den Jahren 2002 bis 2003 ließ sie sich an der Europäischen Akademie für Ayurveda (Rosenberg gGmbH) zur Ayurveda-Therapeutin ausbilden. In den Jahren 2007 bis 2009 folgte eine Ayurveda-Fachausbildung für Kalari-, Marma- und Nadimassagen sowie ein Grundstudium der Ayurveda Medizin. Seit 2002 arbeitet Grit Bartsch als Ayurveda-Therapeutin in eigener Praxis mit regelmäßigem Erfahrungsaustausch in Sri Lanka und Deutschland.

Aktuell liegen ihre Arbeitsschwerpunkte auf ayurvedische Behandlungen an Patienten der Hochschulambulanz für Naturheilkunde u.a. mit den Diagnosen rheumatoide Arthritis (Ama-Vata) und chronischem Erschöpfungs-Syndrom (Dhatu-Kshaya) sowie ayurvedische Behandlungen der Probanden laufender Studien zu Kniegelenksarthrose (Sandhi-Vata) und Fibromyalgie-Syndrom (Mamsa-Vata). Seit 2014 bietet Sie Einführungen in die traditionelle Kunst der Indischen Babymassage an. Außerdem führt Grit Bartsch Ayurveda-Workshops im Rahmen von Veranstaltungen des Immanuel Krankenhauses Berlin sowie klinikinterne Fortbildungen für Patienten und Mitarbeiter durch.

»Berühren, um zu begreifen.«
 

Doreen Palke

Ayurveda-Manualtherapeutin in der Abteilung für Naturheilkunde

Doreen Palke ist seit 2015 am Immanuel Krankenhaus Berlin in der Abteilung für Naturheilkunde tätig. Als Heilpraktikerin erlebt sie Ayurveda als umfassendes Naturheilkundesystem mit einer langen Tradition, der sich über Generationen bewährt und verfeinert hat.

Aktuell liegt ihr Schwerpunkt auf ayurvedische Behandlungen an Patienten der Hochschulambulanz für Naturheilkunde. Zudem begleitet sie medizinische Ayurveda-Kuren mit Schwerpunkten in Reinigungs- und Ausleitungsverfahren sowie Regenerationskuren.

Neben ihrer Ausbildung zur Yoga-Lehrerin in 2007/2008, mit Spezialisierung auf Kundalini Yoga in der therapeutischen Anwendung am Kundalini Yoga Research Institute in Thailand, erfolgten weitere Ausbildungen in medizinischer Ayurveda-Therapie und Traditioneller Thai Massage. Infolge dessen schlossen sich Arbeits- und Lebensjahre mit aktiver Praxis in Indien, Thailand und der Schweiz an. Während dieser Zeit erweiterte und vertiefte sie sowohl ihr praktisches als auch theoretisches Wissen durch eine rege Zusammenarbeit mit indischen Ayurveda-Ärzten und Therapeuten.

Neben ihrer Beschäftigung am Immanuel Krankenhaus ist Doreen Palke auch als Heilpraktikerin für Ayurveda-Medizin & Yogatherapie in eigener Praxis in Potsdam tätig. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen aus langjähriger Praxis im In- und Ausland. Seit vielen Jahren bereist sie regelmäßig Europa und Asien und steht im regelmäßigen Austausch mit ihren Lehrern und Gleichgesinnten.

»Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden.«
(Siddhartha Gautama)
 

Vijay Kumar Vyas

Ayurveda- und Yoga-Therapeut in der Abteilung für Naturheilkunde

Vijay Kumar Vyas arbeitet seit August 2018 als Ayurveda-Manualtherapeut in der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. Er wurde 1976 in Rishikesh, Indien, geboren. Nach seinem Bachelor in Biologie und Master in Klinischer Psychologie legte er ein Diplom in Yoga-Ausbildung und –Therapie ab. Anschließend arbeitete er im Yoga-Ashram Rishikesh und im Ayurveda- und Yoga-Resort „Ananda in the Himalayas“. Nach seiner Ayurveda-Ausbildung an der Kerala Ayurveda Academy in Aluva, Cochin, arbeitet er seit 2016 in der Yoga- und Ayurveda-Branche in Deutschland.

 

Binita Chakraborty

Ayurveda-Therapeutin in der Abteilung für Naturheilkunde
 
Naturheilkunde Berlin -  Einrichtung - Team - Ayurveda-Medizin - Yoga-Lehrerin - Claudia Böhm

Claudia Böhm M.Sc.

Iyengar®-Yoga-Lehrerin in der Abteilung für Naturheilkunde

Claudia Böhm wurde 1965 geboren. Sie absolvierte von 1984 bis 1986 ein Studium der Allgemeinen Linguistik an der Technischen Universität Berlin sowie der Sinologie an der Freien Universität Berlin. Von 1986 bis 1990 machte sie ihren Abschluss als staatlich geprüfte Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin am Lette-Verein Berlin und 1991/92 folgte der Abschluss der Ausbildung zur Iyengar®-Yoga-Lehrerin am Iyengar®-Yoga-Institute of San Francisco/USA. Seit 2008 ist sie Heilpraktikerin und von 2009 bis 2013 absolvierte sie ein Studium zum Master of Science in Ayurveda an der Europäischen Akademie für Ayurveda in Zusammenarbeit mit der Middlesex University, London.

Claudia Böhm leitet zusammen mit Annette Herrenleben und Hermann Traitteur das Iyengar Yoga Institut Berlin und besucht regelmäßig das Ramamani Iyengar Yoga Memorial Institut in Pune/Indien. Sie ist seit Juni 2013 auch in der Abteilung für Naturheilkunde als Iyengar®-Yoga-Lehrerin tätig.

»Yoga lehrt uns zu heilen, was nicht ertragen werden muss, und zu ertragen, was nicht geheilt werden kann. «
B.K.S. Iyengar
 

Andrea Mende

Yoga-Therapeutin in der Abteilung für Naturheilkunde

Andrea Mende, Jahrgang 1970, ist seit März 2019 am Immanuel Krankenhaus Berlin in der Abteilung Naturheilkunde als Yogatherapeutin tätig. Als angehende Heilpraktikerin ist sie auf Yogatherapie, Faszientherapie und Yoga spezialisiert. Zu ihren Qualifikationen gehören eine umfassende 500+ Yogalehrerausbildung im Hatha Yoga mit Schwerpunkt auf Vinyasa Yoga sowie zwei Yogatherapie Ausbildungen – eine Orthopädische Yogatherapie nach den Prinzipien der Spiraldynamik® und eine Svastha Yoga & Ayurveda Yoga Therapie.

Weiterbildungen in der Spiraldynamik® als hilfreiches Bewegungskonzept, der Thai Yoga Massage und der Faszientherapie bereichern diese Kenntnisse. Spezialisiert auf das Einzel-Training, mit Schwerpunkten auf Yogatherapie und Bewegungslehre, ist sie auch als Dozentin in den Gebieten Anatomie, Biomechanik, Faszien und Personal Training tätig. Aktuell liegt ihr Schwerpunkt auf yogatherapeutischen Behandlungen in der Abteilung für Naturheilkunde, um Patienten ganzheitlich in ihrer Gesundheit zu unterstützen und die eigene Körperintelligenz zu nutzen. Es geht um einen achtsamen Umgang mit sich selbst und eine bewusste Körperwahrnehmung.

»Erst wenn wir vollständig im Körper präsent sind, können wir durch den Körper etwas lernen, das über den Körper hinausgeht.«
Yoshi Oida
 

Behram Sidhwa M.Sc.

Yoga-Therapeut

Behram Sidhwa M.Sc. wurde 1985 in Mumbai/Indien geboren, er lebt seit Herbst 2016 in Berlin. Nachdem er zunächst Englisch studiert hatte, begann sein Weg zum Yoga im Alter von 23 Jahren in seiner Heimatstadt Pune am Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute. Er studierte ein Jahr lang in Kaivayadhama, dem weltweit ersten wissenschaftlichen Forschungsinstitut und College für Yoga. Seine Yoga Alliance Lehrerausbildung (200 Stunden) hat er in Mysore bei dem bedeutenden und international bekannten Yoga-Therapeuten Bharat Shetty gemacht. Zudem ist er Absolvent des Masterstudiengangs für Yoga von SVYASA in Bangalore.

Behram Sidhwa sieht Yoga-Therapie als eine Heilmethode, die im Einklang steht mit einer Reihe von anderen weltweit unterrichteten Heilpraktiken. Er unterrichtet einfache, langsame, traditionelle Übungen, die er den Bedürfnissen des Einzelnen anpasst. Dazu gehören neben dem Einnehmen von bestimmten Haltungen (Asanas) auch Atemübungen (Pranayama), Mantra-Chanting und Yoga Nidra.

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Immanuel Medizin Zehlendorf

  • In der Privatpraxis für Naturheilkunde erhalten Sie Selbstzahlerleistungen von TCM bis Ayurveda.
    Zur Website

Naturheilkunde Blog

  • Neuigkeiten aus der Wissenschaft, Berichte von Veranstaltungen und Reisen, Tipps und Rezepte.
    zum Blog

Ansprechpartner

  • Gunda Loibl
    Studiensekretärin der Hochschulambulanz für Naturheilkunde

    Immanuel Krankenhaus Berlin
    Königstr. 63
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-614
    F 030 80505-692
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 06 April 2020
    Heilsames Singen
    mehr
  • 20 April 2020
    Heilsames Singen
    mehr
  • 04 Mai 2020
    Heilsames Singen
    mehr

Weitere Termine

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK