Studie zu akuter Rhinosinusitis

Die Studie untersuchte die Wirksamkeit eines homöopathischen Präparates bei akutem Schnupfen bzw. einer akuten Entzündung der Nasennebenhöhlen.

Studie mit Patienten, die unter einer akuten Entzündung der Nasennebenhöhlen leiden

Wir suchten Nichtraucher/innen zwischen 18 und 75 Jahren zur Teilnahme an einer klinischen Prüfung mit einem zugelassenen homöopathischen Präparat (Tabletten) bei akuter oder wiederkehrender Entzündung der Nasennebenhöhlen (Rhinosinusitis).

Ziel der Studie war es, die Wirksamkeit und Verträglichkeit des Präparates im Vergleich zu Placebo zu überprüfen. Innerhalb der Studie sollte festgestellt werden, in welchem Umfang das Prüfpräparat dazu beiträgt, die Beschwerden einer akuten, unkomplizierten Rhinosinusitis zu lindern, zu heilen bzw. in welchem Umfang die Dauer der Erkrankung verkürzt wird.

Die Therapie innerhalb der Studie musste innerhalb von 3 Tagen nach Beginn der Symptome begonnen werden.

Aufwand und Dauer der Studie

Die klinische Studie wurde über einen Zeitraum von ca. zwei Wochen durchgeführt und umfasste vier kurze Besuche in unserem gut erreichbaren Studienzentrum in Berlin-Wannsee. Bei Studieneignung nahmen die Studienteilnehmer/innen das Präparat selbständig ein und wurden gebeten, ein Patiententagebuch zu führen, was einige wenige Minuten täglich in Anspruch nimmt.

Wie profitierten die Teilnehmer von der Studie?

Die mit der Rhinosinusitis einhergehenden Beschwerden können durch die Einnahme des Prüfpräparats vermindert, geheilt bzw. deren Dauer kann zeitlich verkürzt werden. Die Studienteilnehmer profitierten von ärztlichen Untersuchungen, die ihren Gesundheitszustand feststellten. Sie erhielten außerdem eine angemessene Aufwandsentschädigung und Fahrtkostenpauschale von bis zu 100 Euro (gestaffelt nach Visiten).

Wer durfte leider nicht teilnehmen?

Bei wem eine

  • chronische Rhinosinusitis
  • eine schwerwiegende Erkrankung
  • oder eine Schwangerschaft bzw. Stillzeit

vorlag, durfte an der Studie nicht teilnehmen.

 

Die Studie befindet sich in der Auswertungsphase. Eine Teilnahme ist daher nicht mehr möglich.

Ihr Ansprechpartner

Studiensekretariat
Zentrum für Naturheilkunde
Immanuel Krankenhaus Berlin
Am Kleinen Wannsee 5D

T: 030 80505-682
naturheilkunde.studien@immanuel.de

 
Studiensteckbrief

Titel: Sinusitis-Studie
Indikation: Akute, unkomplizierte Rhinosinusitis
Verfahren: Homöopathisches Präparat (Tabletten) im Vergleich mit Placebo

Beginn: Januar 2015
Status: in der Auswertung
Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Michalsen, Dr. med. Rainer Stange
Studienärzte: Dr. med. Larissa Meier, Christoph Hohmann

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Immanuel Medizin Zehlendorf

  • In der Privatpraxis für Naturheilkunde erhalten Sie Selbstzahlerleistungen von TCM bis Ayurveda.
    Zur Website

Naturheilkunde Blog

  • Neuigkeiten aus der Wissenschaft, Berichte von Veranstaltungen und Reisen, Tipps und Rezepte.
    zum Blog

Ansprechpartner

  • Miriam Rösner
    Study Nurse der Hochschulambulanz für Naturheilkunde der Charité-Universitätsmedizin am Immanuel Krankenhaus Berlin

    Immanuel Krankenhaus Berlin
    Am Kleinen Wannsee 5D
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-682
    F 030 80505-692
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 Juli 2017
    Immanuel Patientenakademie Zehlendorf - Moderne Handchirurgie
    mehr
  • 26 Juli 2017
    Mein Tempel der Gesundheit – die fünf Säulen der Naturheilkunde
    mehr
  • 27 Juli 2017
    Stille Stunde
    mehr

Weitere Termine

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links