Ayurveda-Therapie bei Kniegelenksarthrose (in der Auswertung)

Die Studie untersuchte die Wirksamkeit von Ayurveda bei der Therapie von Kniegelenksarthrose.

Studie mit Patienten, die unter einer Arthrose des Kniegelenks, verbunden mit Schmerzen, leiden

Mithilfe der Studie überprüften wir, ob die Durchführung einer traditionellen Ayurveda-Behandlung eine wirksame Therapie für diese Erkrankung sein kann. Wichtigste Grundvoraussetzung zur Studienteilnahme war eine bereits im Vorfeld fachärztlich gesicherte Diagnose einer Kniegelenksarthrose und das Vorliegen eines Röntgenbildes oder eines MRTs.

Wie lief die Studie ab?

In der Studie wurden zwei verschiedene Behandlungsformen miteinander verglichen, eine traditionelle Ayurveda-Behandlung und eine in Deutschland aktuell übliche konventionelle medizinische Behandlung nach derzeitigem Standard. Die Zuteilung zu den einzelnen Gruppen erfolgte streng zufällig mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 %.

Aufwand und Dauer der Studie

Für die 6. und letzte Staffel der Studie wurden Einschlussuntersuchungen geführt, bei denen festgestellt wurde, ob Interessenten an der Studie teilnehmen konnten. Die Teilnahme an der Studie dauerte 12 Wochen und umfasste 15 Behandlungen in unserem zweiten Studienzentrum in Berlin-Mitte/Prenzlauer Berg. Behandlungsbeginn war für spätestens 20. Januar 2014 vorgesehen.

Wie profitierten Teilnehmer von der Studie?

  • Sie erhielten kostenlos hochwertige Behandlungen.
  • Die Behandlungen konnten zu einer Verbesserung ihrer Kniebeschwerden führen.
  • Mit ihrer Teilnahme trugen Sie dazu bei, dass erste Aussagen über die Wirksamkeit von Ayurveda-Behandlung bei Kniearthrose erarbeitet wurden.

Wer konnte leider nicht teilnehmen?

Ausschlusskriterien für die Teilnahme an der Studie waren unter anderem:

  • entzündlicher Rheumatismus, Autoimmunerkrankungen oder Knieoperationen als Grundursachen für die Arthrose
  • Gelenkinjektionen im betroffenen Gelenk in den letzten 3 Monaten, Kortison-Therapie in den letzten 4 Wochen oder Beginn einer neuen Behandlung in den letzten 4 Wochen
  • Anderweitige schwere körperliche oder psychische Erkrankungen
  • Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Hochgradige Fettleibigkeit
 

Die Studie befindet sich in der Auswertungsphase. Eine Teilnahme ist daher nicht mehr möglich.

Ihr Ansprechpartner:

Elmar Stapelfeldt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abteilung für Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin und Hochschulambulanz der Charité Universitätsmedizin
T. 030 80505-659
email schreiben

 
Studiensteckbrief

Titel: CARAKA-Studie
Indikation: Kniegelenksarthrose (Gonarthrose)
Verfahren: Traditionelle Ayurveda-Therapie bzw. Standardbehandlung
Status: in der Auswertung
Projektleitung: Prof. Dr. med. Andreas Michalsen
Forschende: Dr. med. Christian Kessler

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Immanuel Medizin Zehlendorf

  • In der Privatpraxis für Naturheilkunde erhalten Sie Selbstzahlerleistungen von TCM bis Ayurveda.
    Zur Website

Naturheilkunde Blog

  • Neuigkeiten aus der Wissenschaft, Berichte von Veranstaltungen und Reisen, Tipps und Rezepte.
    zum Blog

Ansprechpartner

  • Miriam Rösner
    Study Nurse der Hochschulambulanz für Naturheilkunde der Charité-Universitätsmedizin am Immanuel Krankenhaus Berlin

    Immanuel Krankenhaus Berlin
    Am Kleinen Wannsee 5D
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-682
    F 030 80505-692
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 Juli 2017
    Immanuel Patientenakademie Zehlendorf - Moderne Handchirurgie
    mehr
  • 26 Juli 2017
    Mein Tempel der Gesundheit – die fünf Säulen der Naturheilkunde
    mehr
  • 27 Juli 2017
    Stille Stunde
    mehr

Weitere Termine

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links